Gimv meldet Rekordinvestitionsjahr - Hohe Portfoliorendite durch erhebliches Wachstum der Portfoliounternehmen und Kapitalgewinne aus Veräußerungen

24/05/2018 - 07:00 | Finanziell

Koen Dejonckheere, geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied von Gimv, sagt über das Geschäftsjahr 2017/18: „Im vergangenen Geschäftsjahr waren wir erneut sehr aktiv: Über unsere unterschiedlichen Investmentplattformen und Heimatmärkte hinweg haben wir ein Rekordinvestitionsvolumen von nahezu 250 Millionen Euro erreicht. Unser proaktiver Ansatz, unsere fachliche Kompetenz, die wir kontinuierlich ausweiten, und unser klares Konzeptgemeinsamer Wertschöpfungsprozesse entwickeln sich in einem hart umkämpften Markt immer mehr zu Alleinstellungsmerkmalen.

Durch unser ausgeprägtes strategisches Interesse an unseren Beteiligungen ist es uns auch im zurückliegenden Geschäftsjahr gelungen, erhebliche Kapitalgewinne zu erzielen. Unsere Portfoliounternehmen konnten ihre Wachstumsambitionen in hohe Umsätze und Gewinne umsetzen. Dadurch konnten wir das vierte Jahr in Folge eine überdurchschnittliche Portfoliorendite realisieren, die zu einem Nettogewinn von 107 Millionen Euro geführt hat.“

Hilde Laga, die Vorsitzende des Verwaltungsrats von Gimv, ergänzt: „Wir vertrauen auf die Stärke unserer Unternehmen und auf unseren Investmentansatz. Deshalb können wir erneut eine attraktive Dividende von 2,50 Euro je Aktie vorschlagen.“

Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 decken den Zeitraum vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018 ab.

Highlights (konsolidierte Zahlen)

  • Erneut ein sehr aktives Jahr
    • 12 neue Investitionen, 9 Veräußerungen und ein starker Jahresbeginn 2018
    • Wachsender Anteil von eigen generiertem Dealflow dank eines proaktiven und spezialisierten Marktansatzes
    • Jüngeres Portfolio mit erheblichem Wachstumspotenzial
    • 54 Beteiligungen im Portfolio
  • Ergebnis profitiert das vierte Jahr in Folge von starker Portfolio-Performance
    • Hohes Umsatz- und EBITDA-Wachstum bei den Portfoliounternehmen
    • Großes Interesse von Brancheninvestoren führt zu erfolgreichen Veräußerungen mit erheblichen Kapitalgewinnen
    • Portfoliorendite liegt das vierte Jahr in Folge über dem langfristigen Ziel von 15 %

Investitionen

  • Investitionen über die eigene Bilanz: 246,2 Mio. EUR
    (295,3 Mio. EUR mit Co-Investmentfonds)

Veräußerungen

  • Gesamterträge aus Veräußerungen über die eigene Bilanz: 371,1 Mio. EUR
    (418,0 Mio. EUR mit Co-Investmentfonds)
  • Veräußerungserträge liegen 42,6 % über dem Buchwert der entsprechenden Positionen vom 31. März 2017. Über die gesamte Haltedauer hinweg lag das realisierte Money Multiple der veräußerten Plattformbeteiligungen beim 2,3-fachen des ursprünglichen Kaufpreises.

Ergebnisse

  • Portfolioergebnis: 150,4 Mio. EUR
  • Plattformportfoliorendite: 19,1 %[1]
  • Nettoergebnis (Konzernanteil): 107,1 Mio. EUR (4,21 EUR je Aktie)

Bilanz (zum 31.03.2018)

  • Bilanzsumme: 1.356,5 Mio. EUR
  • Investmentportfolio: 960,4 Mio. EUR
  • Liquidität: 380,5 Mio. EUR

Eigenkapital (zum 31.03.2018)

  • Eigenkapital (Konzernanteil): 1.274,3 Mio. EUR (50,1 EUR je Aktie)

Dividende

  • Unveränderte Dividende für das Geschäftsjahr 2017/2018: 2,50 EUR brutto (1,75 EUR netto) je Aktie (sofern die Hauptversammlung am 27. Juni 2018 zustimmt)
  • Wie im vorangegangenen Geschäftsjahr haben wir uns für eine reine Bardividende entschieden.

 


[1] Rendite auf Beteiligungen in unsere vier Investmentplatformen

Read all press releases